Seite 1 von 1

100% CPU Auslastung bei sphere als service

Verfasst: 28 Nov 2008 00:14
von Zecole
hallo

ich habe jetzt mal versucht sphere 55r402 als service unter windows laufen zu lassen. läuft auch prima aber wenn es gestartet wurde geht die cpu last auf 100% hoch und bleibt da.
habs schon auf mehreren rechnern versucht immer das selbe.

gibts noch ne trick oder isses einfach ne bug?

mfg
zecole

Verfasst: 28 Nov 2008 02:00
von nazghul
Bug

Verfasst: 28 Nov 2008 20:20
von Zecole
also nicht empfelenswert das ganze als service laufen zu lassen?
bzw alternativen um das ganze im hintergrund laufen zu lassen?
hintergrund ist einfach das ich das ganze auf einem windows server laufen lassen will ohne das eine rdp session offen sein muss

Verfasst: 28 Nov 2008 22:06
von Daskaras
schon mal probiert, ne neuere version zu nehmen?

Verfasst: 28 Nov 2008 22:14
von Zecole
ich glaube bei 56b wars das selbe bin mir jetzt nich mehr 100% sicher ob ich es mit beiden versionen getestet habe 55r und 56b
aber wir haben im mom eben 55r und da wollten wir auch erst mal nicht wechseln
deswegen vielleicht gibts ja noch ne andere möglichkeit das ganze in den hintergrund zu verbannen ohne neue version

Verfasst: 28 Nov 2008 22:36
von nazghul
Wozu brauchst Du RDP? Einfach aus einem Batch-File starten, das, wenn sich der Server-Prozess beendet hat, eine Minute wartet und ihn dann neu startet.

Zugriff auf die Console gibt Dir jeder normale Telnet-Client

Verfasst: 28 Nov 2008 22:40
von Zecole
also über einen watchdog starten lassen so zusagen. kann man machen ja
und ja die rdp brauche ich für anderes dann
die meisten befehle gehen ja auch ig per .serv
und resync sollte man bei 55r ja eh nicht per remote machen ^^ also lieber einzeln die scripts per load
ok dann werd ich das so machen dank dir