UO als Browsergame?

Hier könnt ihr allgemeine themen behandel, die sich mit Ultima Online befassen.
Nachricht
Autor
Irian
Gold Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 08 Apr 2004 14:28
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Irian » 24 Jan 2007 23:28

In dem Fall würde ich echt langsam einen Client für Nethack schreiben - da gibts viele Möglichkeiten und die Grafik ist einfacher :-)

Balrog of decay

#17 Beitrag von Balrog of decay » 25 Jan 2007 00:22

Könnte man nicht den normalen UO Client so umschreiben, dass er die muls von einem Server benutzt? Das müsste doch möglich sein ohne "extrem" viel Aufwand oder?

Arahil
Moderator (RunUO)
Beiträge: 437
Registriert: 15 Jan 2004 09:32
Wohnort: Wien

#18 Beitrag von Arahil » 25 Jan 2007 20:56

du kannst den normalen uo-client nicht umschreiben, weil du den source dazu nicht hast...
abgesehen davon kostet das "muls von einem server benutzen" viel zu viel zeit, so ein client wäre unspielbar

mennowar

#19 Beitrag von mennowar » 25 Jan 2007 21:46

Hm. Java-Client-Applet, das entsprechend vom Server nur die benötigten Art/Map/Gump/... Teile zugespielt kriegen würde... müßte natürlich dann erstmal ein entsprechender Java- oder Corba(?) Server gebastelt werden.
Die Auflösung weil wegen die Performance auf 640x480 (maximal beschränkt), kann ich mir das ganze schon fast vorstellen.

Sirius
Administrator
Beiträge: 713
Registriert: 07 Feb 2004 17:17
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von Sirius » 25 Jan 2007 22:27

@Balrog
UO-Client der die muls vom Servre zieht, wäre beinahe dasselbe wie wenn du deinen Server nur aus unstatic Items bestehen lässt.
-
--> No Signature <--
---

Zecole
Bronze Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 09 Jul 2004 20:08
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Zecole » 26 Jan 2007 10:27

die idee finde ich schon interessant
aber denke ich auch das die anforderunge zu hoch sind insbesondere die daten vom server zum client zu bekommen

mennowar

#22 Beitrag von mennowar » 26 Jan 2007 12:24

Wie lange braucht man mit DSL um ein 640x480 Bild downzuloaden?
Weil - dann könnte das Gamefenster ja auf dem Server gerendert werden...

Irian
Gold Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 08 Apr 2004 14:28
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Irian » 26 Jan 2007 13:01

Tolle Idee - zumindest um nen Server abzuschießen, weil du dessen CPU als GPU für dutzende Spieler mißbrauchst :-) Ganz abgesehen davon, dass du kaum 640x480 flüssig übertragen kannst - das geht selbst mit Videos nur mäßig.

Vater Phoebus

#24 Beitrag von Vater Phoebus » 29 Jan 2007 17:06

man könnte Java WebStart nutzen...
Und das nachladen dürfte eigentlich wirklich kein so gewaltiges Problem sein....
Mit etwas Komprimierung würde das sicher hinhaun...
Frage ist nur, ob das sinnvoll wäre in Bezug auf Arbeitsaufwand und was man dabei rausbekommt...

mennowar

#25 Beitrag von mennowar » 29 Jan 2007 23:47

Hmm... es gibt nen Windoof-Client, der rennt auf allen Windoofsen, super unter wine und ohne es erwähnen zu müssen auch klasse in vmware.
Die Frage die ich mir Stelle ist - wozu das ganze?

SiENcE

#26 Beitrag von SiENcE » 30 Jan 2007 00:31

Das Frage ich mich auch. Wozu?

Damit man den UO CLient nicht downloaden muss?

Xorea
Bronze Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: 21 Jan 2004 10:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Xorea » 30 Jan 2007 00:51

Was ich dabei nur Schade finde sind die vielen destruktiven Postings hier!!

Wir sind hier eine OpenSource Community und sollten uns freuen wenn jmd. mit neuen und innovativen Ideen um die Ecke kommt. Ob realisierbar oder nicht ist doch dabei erst einmal egal.

Da es aber realisierbar ist, warum nicht?

Ich finde die Idee super und man darf nicht vergessen das wir uns immer weiter und schneller im Internet fortbewegen, warum also keine neue alternative?

Ich für meinen Teil würde dir raten die zwei, drei nutzbaren Postings zu verwenden und einfach mal los zu dödeln und es aus zu testen.
Vielleicht findest du ja noch brauchbares irgendwo und setzt es einfach einmal um.

Anstatt dich zu demotivieren würden mich persönlich die ganzen negativpostings anstacheln "denen" das zu zeigen :)

Versuch dein Glück...

Liebe Grüße

Xori

Sedin
Silber Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 20 Jan 2004 22:26

#28 Beitrag von Sedin » 30 Jan 2007 01:03

Man sollte aber dennoch realistisch bleiben.
Warum soll etwas angepriesen werden, was in den Augen von vielen (erfahrenen) Programmierern als nutzlos bzw. als überdurchschnittlich arbeitsaufwendig angesehen wird?!
Nur weil es (theoretisch) realisierbar ist, heißt das ja nicht, dass das mal eben erledigt ist.

Dank' dieser (destruktiven?) Postings ist ihm viel Arbeit (die vermutlich für die Katz wäre) erspart geblieben.
Das begründete (!) Ablehnung immer gleich als destruktiv aufgefasst wird, ist mir hier schon öfter negativ aufgefallen.

Irian
Gold Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 08 Apr 2004 14:28
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Irian » 30 Jan 2007 02:08

1. Wenn du jedes Posting als "destruktiv" bezeichnest, das nicht mit deiner Meinung überein stimmt oder nicht jede Idee, die dir gefällt, in den Himmel lobt, egal wie unsinnig sie ist, wirst du im Internet nicht glücklich werden.

2. Wieso sollten wir uns über kaum realisierbare oder sinnlose Ideen freuen? Was bringen sie uns denn? Gar nix.

3. In diesem Fall ist es vielleicht realisierbar, macht aber keinerlei Sinn. Das wäre so lustig wie Windows XP auf nen Gameboy zu portieren. Selbst wenn es geht wäre es für seinen Zweck denkbar ungeeignet.

4. Selbst mit DSL wäre es kaum sinnvoll, ein Browsergame zu schreiben, dass sich erstmal mehr als 100MB (und hier spreche ich von nem beschränkten Client) Daten ziehen muß. Das würde dem Witz eines "Browsergames" total widersprechen, dann kann man doch gleich nen richtigen Client nehmen. Und wenn es nur darum geht, nichts "installieren" zu müssen, wende dich an einen der Leute, die eigene Clients schreiben. Natürlich könnte man mit extrem limitierter Grafik, nem speziellen Server, etc. sowas auch in ne Java-Applikation pressen - aber die Frage ist halt: Wozu? Welchen Vorteil hat es?

5. Ganz ehrlich, die Chance dass der Ursprungsposter so ein Browsergame selbst schreiben könnte, halte ich für hinreichend gering :-) Wenn jemand über soviel Fachwissen verfügen würde, wüßte er wohl auch, wie fragwürdig die Grundidee ist.

Vater Phoebus

#30 Beitrag von Vater Phoebus » 30 Jan 2007 07:35

100MB halte ich für weit übertrieben...
Ich denke ca. 10-20MB max. incl. der Engine müssten geladen werden...
Der Rest kann dann dynamisch nachgeladen werden.
Im Übrigen hinkt der Vergleich mit unstatic Servern...
Hier muss immer die Statics geladen werden, wenn der Spieler einen Bereich betritt.
Bei einer nachlandenen Engine nur EINMAL und dann speichert er das.
Allerdings braucht man dann auch noch einen Server der das unterstützt...
Also extrem viel Arbeit und wenig Nutzen.

Im Übrigen würde ich persönlich die Idee garnicht so schlecht finden, sowas zu machen (technisch gesehen).
Aber UO nachzubaun mit sowas - naja braucht man nicht wirklich :)

Antworten